Indisches Hähnchenfilet auf Mangoketchup

Hier ein weiteres Rezept für die Sous Vide Sammlung. Wer keine Lust oder Zeit für das Wasserbad hat, kann das Hähnchen in zwei Stufen anbraten. Erst 6 Minuten bei niedrigster Hitze in neutralem Öl. Dann das Öl wechseln und 1 Minute von jeder Seite scharf in Sesamöl anbraten. Wenn man von vorne herein das Sesamöl nimmt, würde es anfangen zu verbrennen und qualmen.

Pro Portion:
1 ca. 1,5 cm breiter Filetstreifen
1 TL Salz (pro Streifen) für die Lauge
½ TL geriebenen Ingwer
1 Messerspitze Koriander
1 Messerspitze Kurkuma
¼ Mango
1 Prise Chilliflocken
1 Prise schwarzer Pfeffer
1 Priese Salz
1 kleine Prise Flour de Sel
1 TL Sesamöl
6 Chillifäden
1 Kräuterspitze z.B. Curry oder Estragon
Ziploc-Beutel, Holzspießchen

Filet in lange Streifen geschnitten und 2 Stunden in Salzlauge im Kühlschrank ruhen lassen. Die Hänchenstreifen trocken tupfen in eiem Ziploc-Beutel mit Ingwer, Koriander, Kurkuma marinieren. Mit den Krautern im Ziploc-Beutel mit möglichst wenig Luft 30 Minuten bei 65° im Wasserbad garen.
die Mango mit Chilliflocken, schwarzem Pfeffer und Salz im Mixer zu einem Brei pürieren.
Holzspieße kurz in Wasser einlegen. Die Hänchenstreifen auf einen Spieß fädeln und jeweils 1 Minute von beiden Seiten in einer Pfanne mit Sesamöl scharf anbraten. Zart mit Flour de Sel bestreuen.
Den Spieß auf dem Mangoketchup drapieren und mit Chillifäden und einer Curryspitze (z.B.) dekorieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s