Capresesuppe – flüssige Tricolore

In dieser herrlich frische Suppe habe ich die letzten, überreifen Tomaten aus vom Feld verarbeitet. Die perfekte Vorspeise im Spätsommer, wenn die ersten kühlen Tage kommen. Der Schnittlauch blüht jetzt und liefert feine Blüten zum dekorieren. Ein italienischer Klassiker mal anders.

Einkaufsliste für 4 Personen:

1kg reife Tomaten
kleines Bund Schnittlauch mit Blüten
kleines Bund Basilikum mit Stielen
1EL Rotweinessig
1 EL Vollrohrzucker
Salz, Pfeffer
2 Büffelmozzarella (Bio fand ich am besten)
gutes Olivenöl

Ich habe die Tomaten nicht enthäutet weil ich diese Arbeit nicht ausstehen kann und das hat super geklappt.
Die Tomaten, den Schnittlauch, Basilikum samt zarter Stiele im Mixer gut durchmixen.
In einem Topf mit schwerem Boden geben und bei kleiner Flamme mit dem Rotweinessig, Vollrohrzucker, Salz und Pfeffer abschmecken und langsam erhitzen.
In vier Schalen verteilen. Die Büffelmozzarella mit den Fingern in einige grobe Stücke reißen und in der Mitte drapieren. mit den Schnittlauchblüten und einigen Basilikumblättern garnieren. Mit einem Schuß Olivenöl abrunden. Die Suppe nicht zu heiß servieren, damit die Frische der Tomaten schön zur Geltung kommt.
Die Suppe kann zum Beispiel mit gegrilltem Knoblauchbrot serviert werden.

Viel Spaß und lasst mich wissen ob´s geschmeckt hat!

Capresesuppe 2

Advertisements

Ein Gedanke zu “Capresesuppe – flüssige Tricolore

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s